Spirituelle Sterbebegleitung

 

 

Wir brauchen keine Angst vor dem Tod zu haben. Der Tod ist ein neuer Anfang.

Wie kann man einem Sterbenden die Angst vor dem Tod nehmen?

In dem man ihm versichert, dass es ein Leben nach dem Tod gibt.

 

Durch meine Erfahrungen und mein Wissen über das Jenseits bin ich in der Lage, einem Menschen die Angst vor dem Tod zu nehmen, damit kann dieser "leichter" hinübergehen.

 

Meine Betonung liegt auf spiritueller Sterbebegleitung. Ich sehe mich als Botschafterin zwischen den Welten und spreche mit den Engeln und anderen Wesenheiten. Ich teile den Menschen, die bald sterben werden mit, welcher Engel sich bei ihnen befindet und was dieser für eine Botschaft übermittlen möchte.

Als Begleiterin helfe ich Menschen, die bald hinübergehen, die Angst zu nehmen und Hoffnung auf ein jenseitiges Weiterleben zu geben. Es ist mir ein Bedürfnis, dem im Sterben liegenden oder erkrankten Menschen die Angst vor dem Tod zu nehmen.

 

Die geistige Welt hat das dringende Bedürfnis uns zu helfen. Nur kann diese nicht aktiv werden, wenn wir sie nicht um Hilfe bitten.

Sterbebegleitung ist für mich Seelenbegleitung. Unsere Seele und unser Körper nimmt gerne Hilfe entgegen, um leichter auf die andere Seite zu wechseln. In meinem Begleitbuch für Sterbende, habe ich meine Sichtweise zum Sterbeprozess aufgezeichnet. Weiterhin beschreibe ich, wie die "andere Seite" aussieht.

 

Der tatsächliche Tod ist letztlich ein Loslassen. Ein Loslassen von dieser Welt, vom Ehepartner, den Kindern und den engen persönlichen Bindungen. Dieses Loslassen fällt den Sterbenden verständlicherweise sehr schwer. Ich möchte den Sterbenden nun vermitteln, dass sie wieder "zurück nach Hause gehen".



Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Beate Seemann SOULSOMA-life in balance -, Ausbildung zum SOULSOMA-Heiler und SOULSOMA Berater - spirituelle SOULSOMA Reisen in die Provence Auf den Spuren von Maria Magdalena